Sonntagsgenuß

Green-Bag -Tiramisu

Rezeptgeschichte

Was gibt es denn Schöneres, als an einem verregneten grauen Sonntagnachmittag eine Nachricht zu erhalten: „Green-Bag-Tiramisu von Lilo fertiggestellt. Kostprobe bei uns abzuholen.“

Wenn man nun den Vorteil hat, dass man tatsächlich nur aus der Haustür hinausgehen muß, einmal die Straße queren und in der vis a vis Wohnanlage bereits zu einem neuen Green-Bag-Tiramisu kommt, dann ist auch der grauste Sonntag kein Hindernis um zum Gegenstand der Begierde zu gelangen. Also schnell hinein in die Schlapfen, kurz anläuten bei Lilo und mit einem herrlichen Tiramisu in der Hand wieder schnell nach Hause. Dann rasch Platz nehmen, vorher noch die Kaffeemaschine betätigen und jetzt – nur noch genießen. Mmmhh, oohhh, ahhh, der Tag ist gerettet. Lilo, vielen Dank für dein ausgezeichnetes Green-Bag-Tiramisu und danke, dass du mir das Rezept übermittelt hast und ich es nun mit hoffentlich vielen Lesern teilen kann.

Das Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Packung Green-Bag Bio concentrated Orange oder Multifrucht (Lilo`s Rezept war mit unserem Multitalent)
  • 1 Pkg. Vanillepudding
  • 2 Eier
  • 2-3 Esslöffel Honig
  • 1 Packung Löffelbiskuit (sprich Biskotten)
  • 200gr Mascarpone
  • Zitronensaft
  • Schokolikör

Vorab wird eine Kastenform mit Klarsichtfolie ausgelegt. 100ml Green-Bag Bio concentrated mit Wasser auf 3/8lt auffüllen. 4 Löffel davon mit dem Puddingpulver aufrühren, Rest aufkochen, das mit Green-Bag concentrated aufgelöste Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen. Den gekochten Pudding in die Kastenform einfüllen und auskühlen lassen. Die 2 Eier werden nun über Dampf ca. 2 Minuten aufgeschlagen. Anschließend in die Küchenmaschine umfüllen und kräftig weiterschlagen, dabei den Honig und Zitronensaft zugeben. Zum Abschluss wird nun noch der Mascarpone mit in die Masse eingerührt.

Die Löffelbiskuits (Biskotten) werden nun auf einer Seite kurz in Schokolikör getaucht und auf den Pudding die erste Schicht aufgelegt, dann mit Macarponecreme zudecken, es folgt die nächste Schicht Löffelbiskuits, dann wieder Mascarponecreme etc. etc. Achtung wichtig, die letzte Schicht ist eine Biskottenschicht!

Mit Klarsichtfolie wird nun die Form zugedeckt und mehrere Stunden im Kühlschrank gelagert und das Tiramisu fest werden zu lassen. Zu Servieren die Klarsichtfolie entfernen, auf eine Platte stürzen und die restliche Folie gleichfalls entfernen. Zum Abschluss kann die Oberfläche noch mit Schokolikör (evt. etwas eingedickt) verziert werden.

Wir wünschen Euch gutes gelingen beim Nachkochen und vor allem viele schöne MMHHH, OOHHH, AAHHH Momente beim Genießen.