Der Buchstabe T

Der Green-Bag Buchstabe T

TETRA PAK:
Aus unserer Sicht ist der Getränkeverbundkarton die derzeit nachhaltigste Wahl für unsere Green-Bag Fruchtsaftkonzentrate. Mit dem Unternehmen Tetra Pak haben wir einen innovativen Partner mit Entwicklungsfokus auf Nachhaltigkeit im Bereich Getränkeverbundkarton gefunden. Das Ziel von Tetra Pak ist es die Verbundkartonverpackungen vollständig aus nachwachsenden und/oder recycelten Materialien herzustellen, die vollständig recycelbar sind, ohne dabei die Lebensmittelsicherheit zu gefährden. Zu den nachwachsenden Ressourcen zählen Naturmaterialien wie Holz und Zuckerrohr. Unsere eingesetzte Tetra Prisma Aseptic Verpackung besteht zu 48,8% (Gewicht) aus Pappe. Der Papieranteil wird zu 100% von Forest Stewardship Council (FSC) zertifizierten Wäldern bezogen und hergestellt. Der Kunststoffanteil (Beschichtungen und Schraubverschluß) beläuft sich auf 46,4%, wobei aktuell der Anteil an Kunststoff gewonnen aus Zuckerrohrabfällen bei 53,3% liegt. Die verbleibenden 5,2% Verpackungsanteil fallen auf die Barriereschicht, eine Aluminiumfolie. Das Gesamtgewicht der Verpackung liegt bei nur 13gr, der Anteil an Materialien aus wieder nachwachsenden Quellen (Zuckerrohr und Holz) liegt derzeit bei 73%.
Derzeit liegt in Österreich die Recyclingquote von Getränkekartons bei 34%, womit wir alle gemeinsam aufgerufen sind, diese Quote noch deutlich zu erhöhen. Getränkekartons gehören in den gelben Sack, die gelbe Tonne oder in Wien in die blau/gelbe Tonne.
Im Recyclingprozess werden alle Schichten der Tetra Pak Packung (Papierfaser, Kunststoff – und Aluminiumfolie) voneinander getrennt. Die wertvollen Papierfasern werden herausgelöst und zu neuen Verpackungen verarbeitet. Aluminium und Kunststoffe dienen derzeit als Ersatzbrennstoff und Bauxitersatz.*

TRANSPORT:
Unsere Green-Bag Bio concentrated Produkte sind zwar nicht zum Sofortverzehr geeignet da sie ja erst mit Wasser gemischt werden müssen, dafür haben Sie aber einen riesigen Vorteil in Bezug auf Transportminimierung, und somit auf die Umwelt. Die meisten angebotenen Fruchtsäfte werden aus Konzentrat hergestellt, welchen bei der Produktion sofort das Wasser zugesetzt wird. Der hohe Wasseranteil benötigt zusätzlich Verpackung und Transport. Welchen Effekt ein Umdenken der Konsumenten hätte, wollen wir dir gerne an einem Rechenbeispiel näher bringen. Der gesamte österreichische Orangensaftbedarf liegt jährlich bei rund 42 Mio Liter (Quelle Getränkeverband.at). Würden wir diese Menge zu Hause mit unserem Wasser mischen, würden wir eine Transportreduktion von rund 1680 LKW Ladungen auf Österreichs Straßen erreichen (im Vergleich zu 1lt Verbundkartonpackungen). Wir haben auch versucht die dadurch mögliche CO² Einsparung zu simulieren. Dazu haben wir einige Simulationsparameter definiert (Quelle: Umweltbundesamt.at): 1 LKW ZUG wurde mit CO² Emissionen in g/Fzkm von 755 festgesetzt, die durchschnittliche Strecke von der Abfüllung in die Handelszentralen, von den Zentralen in die Märkte mit durchschnittlich 500km. Somit ergibt sich eine CO² Emission pro Ladung von rund 377,5kg. Wenn wir also 1680 LKW Ladungen durch umsteigen auf Green-Bag concentrated zum Selbermischen erreichen würde wäre die Gesamteinsparung an CO² Ausstoss rund 634200kg CO². Das ist natürlich nur eine Simulation und rein theoretische Berechnung, aber die Möglichkeiten durch neue Alternativen und Produktkonzepte, wie unserer Green-Bag concentrated Linie, eine positive Auswirkung auf die Umwelt zu bewirken, sind enorm.

TOGETHER WE ARE:
Warum wir diesen Slogan auf unseren Produkten verwenden? Martina und Bernhard haben ihr Unternehmen mit dem Ziel gegründet, ihre persönlichen Werte mit dem täglichen Tun und Handeln in Einklang zu bringen. Es ist ihnen wichtig, neben der wirtschaftlichen Absicherung der Familien, mit ihrem Unternehmen auch einen sozialen und ökologischen Nutzen zu stiften. Dazu benötigt Green-Bag aber nicht nur den guten Willen von Martina und Bernhard, sondern die Unterstützung und Kooperation mit vielen Menschen. Ob es um die Beschaffung der Rohstoffe geht, die Füllung der Packungen, Designerstellung, Marketing, Social Media Strategie, EDV Programmierung, CO² neutral Berechnung, Kochblogger, Sportler und dann natürlich auch die Kunden und Konsumenten. Green-Bag ist die Idee von 2 Menschen, die Zukunft aber steht auf allen Menschen, die unsere Idee weitertragen, mitentwickeln, konsumieren, weitererzählen……………Together we are Green Bag.